Band

 


 

 

Marianne van Wjinkoop

Wunderwarmes Cello, Herzblut in Melodien und Klängen voller Liebe, Schalk und Tiefsinn.

 

 

 

 

 


Die Weltkammermusikfrau von Kouglof. Bringt mit ihrem Cello jede Musik zum Schwingen,
von Bachsuite bis Tibetlied und Fielairas. Sie ist auf vielen verschiedenen Bühnen zuhause.

 

 

Philipp Vogt

Klarinette – fein, filigran und steil. Eine Mischung aus Mondlicht, Fledermaus und Felswand.

 

 

 

 

 

Ist in der Dorfblasmusik gross und stark geworden. Entdeckt seine Liebe zum Jazz und dadurch das Improvisieren. Landet sinngemäss in einer kleinen Formation mit grossen Freiheiten. Komponiert gelegentlich und feilt mit Vorliebe an Arrangements.

 

 

Res Glättli

Gitarrengewebe – Girlanden und Teppiche, Mäander und Arabesken.

 

 

 

Wuchs mit Cello und Klavier auf. Kam auf spannenden Wegen zu Gitarre und Weltmusik. Liebt Mischungen von Ingredientien und Gewürzen aller Musik. Tüftelt gerne an neuen musikalischen Rezepten.

 

 

Felix Rüedi

Tragender, treibender, schwingender Bass. Klänge aus der Tiefe aller Musik.

 

 

 

Auf dem Boden einer musikinfizierten Familie gewachsen. Schlug Wurzeln in Klassik, Black Music, Jazz und Weltmusik. Treibt heute mit Vorliebe Blüten und Früchte in den Tiefen und Untiefen der Musik aus aller Herren Länder.

 

 

Reto Jäger

Fliessender Lebenspuls aus der ganzen Welt mit Herz, Fuss, Kopf und mindestens zehn Fingern.

 

 

 

 

 

Nach bald drei Jahrzehnten ethnischer Perkussion noch immer verliebt in unzählige Trommeln, Rhythmen und Geräusche.
Erzählt mit den Instrumenten lieber Geschichten als den Takt zu halten.

 

 

___________________________

Bis 2009 spielte Lukas Heitz seinen Bass für Kouglof und wurde dann von Felix Rüedi abgelöst.